Child pages
  • ST1 - Workshop M1: Domain Exploration (16.11.2020)

ST1 - Workshop M1: Domain Exploration (16.11.2020)

Dieser Workshop findet am 16.11.2020 von 10:00 bis 16:00 statt und geht auf Use Cases, fachliches Glossar und fachliches Datenmodell ein. Auf dieser Seite finden Sie Übungen dazu.


Hilfsmittel zur Bearbeitung sind:

Programm für heute ist dies:

Sie können und sollten Ihre Fragen zum Vorlesungsstoff (Videos, Script) stellen. Wenn wir mit Fragen und Übungen durch sind, veröffentlichen wir Meilenstein 1, der sich mit genau diesen Themen auseinandersetzt. 

Identifikation und Abgrenzung von Use Cases, Use-Case-Diagramm

1) Self-Service-Portal einer Versicherung

Ein Versicherungskonzern möchte ein neues Self-Service-Portal erstellen. In diesem Portal können seine Kunden Schäden melden. Nachdem der Kunde sich mit Kunden-ID und Passwort identifiziert hat, gibt er Datum und Beschreibung des Schadens ein. Das Portal leitet den Schaden weiter an die Backend-Systeme, wo die eigentliche Geschäftslogik angesiedelt ist. Nach deren Bestätigung schickt das Portal einen Eingangsbericht an den Kunden. Zusätzlich deckt das Portal die Änderung der Kundenadresse ab. Die Änderung wird vom Portal in die unternehmensweite Kundendatenbank eingetragen.

  1. Machen Sie zu diesem Text die Textanalyse, um Use Case Grenzen zu identifizieren.
  2. Benennen Sie die Use Cases
  3. Machen Sie den User Happiness Test und den Coffee Break Test, um herauszufinden, ob die Grenzen ok sind.
  4. Zeichnen Sie das Use-Case-Diagramm. 

2) Konzertportal

Es soll ein Webportal zur Online-Bestellung von Konzertkarten erstellt werden. Darin können Nutzer nach Konzerten suchen, indem sie Suchkriterien wie Ort, Zeitpunkt, Genre oder Künstlername eingeben. Das System sucht dann in der Konzert-Datenbank nach Treffern und stellt diese in einer priorisierten Liste dar. Durch Anklicken eines Konzerts kann ein Nutzer Konzerttickets kaufen. Nach Eingabe seiner Zahlungsdaten (Kreditkarte oder Girokonto-Abbuchung) schickt das System die Zahlungsdaten an die externen Kreditinstitute weiter. Diese veranlassen die Auszahlung. Das System druckt dann die Tickets, kuvertiert sie, und verschickt sie an die vom Nutzer angegebene Adresse.

  1. Machen Sie zu diesem Text die Textanalyse, um Use Case Grenzen zu identifizieren.
  2. Benennen Sie die Use Cases
  3. Machen Sie den User Happiness Test und den Coffee Break Test, um herauszufinden, ob die Grenzen ok sind.
  4. Zeichnen Sie das Use-Case-Diagramm. 

3) Wie drückt man die Beziehung zwischen zwei Use Cases am besten aus?

3a) Newsletter

  • A: Newsletter abonnieren
  • B: Email per Opt-In bestätigen

Annahme: kein Abonnement von Newslettern kann nach geltendem Recht ohne ein explizites Opt-In abgeschlossen werden. D.h. der Newsletterversender schickt eine Bestätigungsemail an den Nutzer. Dieser muss auf den Link in der Email klicken, um zu bestätigen, dass auch wirklich er selbst den Newsletter angefordert hat.

Wie drückt man die Beziehung am besten aus? (Wir machen einen Zoom-Poll)

3b) Konzerttickets

  • A: Konzertticket versenden
  • B: Konzertticket als Print-on-Demand per PDF versenden

Annahme: "Konzertticket versenden" beschreibt den allgemeinen Use Case, nach dem Kauf die Tickets dem Käufer zuzustellen, erstmal ohne eine Beschreibung, auf welchem Weg das geschieht. 

Wie drückt man die Beziehung am besten aus?

3c) Versicherung abschließen

  • A: Versicherungsvertrag online abschließen
  • B: Unterschriebene Version als Scan (statt als Brief auf Papier) zurücksenden

Annahme: Zum Online-Abschluss muss aus rechtlichen Gründen eine tatsächliche Unterschrift des Kunden unter ein Papier hinzukommen – nur der reine Onlinevorgang reicht nicht. Daher stellt das Versicherungsportal noch eine Zusammenfassungs-Seite zur Verfügung, die der Kunde unterschreibt und an die Versicherung schickt.

Wie drückt man die Beziehung am besten aus?

Use-Case-Szenarien

4) Szenarien für das Self-Service-Portal einer Versicherung

Erstellen Sie für den längsten Use Case aus Aufgabe 1) die Szenarien.

  1. Machen Sie die Textanalyse (Verben).
  2. Machen Sie die syntaktische und semantische Bereinigung (Streichungen)
  3. Füllen Sie das Use-Case-Template aus

Hier ist ein Template: Use Case Template als Word-File

5) Szenarien für das Konzertportal

Erstellen Sie für den längsten Use Case aus Aufgabe 2) die Szenarien.

  1. Machen Sie die Textanalyse (Verben).
  2. Machen Sie die syntaktische und semantische Bereinigung (Streichungen)
  3. Füllen Sie das Use-Case-Template aus

Erstellung eines fachlichen Glossars aus einem gegebenen Anforderungstext

6) Fachliches Glossar für das Self-Service-Portal 

Erstellen Sie für den längsten Use Case aus Aufgabe 1) das fachliche Glossar.

  1. Machen Sie die Textanalyse (Hauptwörter).
  2. Machen Sie die syntaktische und semantische Bereinigung (Streichungen)
  3. Stellen Sie das fachliche Glossar auf.


Geschäftsobjekt

Attribut

Erklärung

 ...

 ...

(können Sie in der Übung aus Zeitgründen weglassen) 

 ...

 ...


7) Fachliches Glossar für das Konzertportal 

Erstellen Sie für den längsten Use Case aus Aufgabe 2) das fachliche Glossar.

  1. Machen Sie die Textanalyse (Hauptwörter).
  2. Machen Sie die syntaktische und semantische Bereinigung (Streichungen)
  3. Stellen Sie das fachliche Glossar auf.

Erstellung des fachlichen Datenmodells aus dem Glossar

8) Kleine Übungen zu Beziehungen und Multiplizitäten zwischen Klassen

Per Zoom-Poll: Welche Art Beziehung, und welche Multiplizitäten, gelten jeweils zwischen diesen beiden Klassen?

8a) A: Mehrfamilienhaus, B: Wohnung

8b) A: Mensch, B: Brille

8c) A: Krankheit, B: Pandemie

9) Fachliches Datenmodell für das Self-Service-Portal 

Erstellen Sie das fachliche Datenmodell zum Self-Service-Portal aus Aufgabe 1). 

10) Fachliches Datenmodell für das Konzertportal 

Erstellen Sie das fachliche Datenmodell zum Konzertportal aus Aufgabe 2). 

Abgleich Fachliches DM - Use Cases via CRUD-Matrix

11) Abgleich fachliches DM – Use Cases via CRUD-Matrix für Self-Service-Portal

  1. Gleichen Sie für das Self-Service-Portal aus Aufgabe 1) Use Cases und fachliches Datenmodell in der CRUD-Matrix ab. 
  2. Welche Use Cases fehlen?



Geschäftsobjekt 1Geschäftsobjekt 2Geschäftsobjekt 3...
Use Case 1C-R, U
Use Case 2RR-
...



12) Abgleich fachliches DM – Use Cases via CRUD-Matrix für Konzertportal

  1. Gleichen Sie für das Konzertportal aus Aufgabe 2) Use Cases und fachliches Datenmodell in der CRUD-Matrix ab. 
  2. Welche Use Cases fehlen?